schweinfurt und so – ausgabe 22 – die stadt hat’s verdient

Der Schweinfurter Peter Hofmann ist in der Revistaküche zu Gast.

Themen:

  • Eine Seite für Schweinfurt ohne Werbung, dafür mit Herzblut.
  • Floh ist mal wieder für eine Überraschung gut.
  • Torten. Das Kaufhaus in Schweinfurt.
  • Fahren auf dem Marktplatz.
  • Parken auf dem Postplatz.
  • Parkplatznachweis ist schwierig. Aber leichter geworden.
  • Dr. Benno Merkle unterschreibt die Million.
  • Liebe Freundin Edith.
  • Ein halbes Jahr lang mit der Kamera durch Schweinfurt.
  • Internet statt Fernsehen.
  • Hier kann man sich zur Vereinsmitarbeit motivieren.
  • Alte Stadtansichten.
  • Die Magd Minna und der Reichsschultheiß.
  • Stadtblindheit.
  • Besonders aus den USA viele Besucher.
  • Rechtstreitigkeiten damals – und heute.
  • Internet: Das vorübergehende Hobby.
  • Tagsüber Rechtsanwalt.
  • Auf ältere Schuppen spezialisiert.
  • Merowinger Gräberfeld.
  • Die Frankenbeute in München.
  • Kunstwerke für den öffentlichen Raum.
  • Schweinfurter Geheimtipps.
  • Der Kerker im Rathaus.
  • Faible für die Türkei.
  • Der Main wird für Schweinfurt erschlossen.
  • Stadtstrand.
  • Viel Wasser im Main.
  • Baggersee heizen.
  • Stifter bringen die Stadt weiter.
  • Mehr Engagement für die eigene Stadt.
  • Auf die Würste stürzen!

Links:

abspielknopfbutton

Kommentare (2)

  1. Gut zu wissen, dass sich noch mehr Leute für Schweinfurt einsetzen.

    Aus meiner hessischen Ecke bin ich wahrscheinlich die Einzige:-)

Kommentare sind geschlossen.