schweinfurtundso – folge 47 – sarah und norbert ledermann – er sticht löwenzahn und ich auch

sarah und norbert ledermann reden mit uns über löwenzahn, vogelmiere und den alltag in einer werbeagentur.

Themen:

  • Autogrammkarten für die Schweinfurter Weinprinzessin.
  • Floh spielt mit nobligem Totholz.
  • Nachhaltigkeit ftw!
  • Ein Buch ist anders als eine Website.
  • Sarah und Norbert sind mündige Bürger und wollen deswegen keine BILD.
  • Floh ist Diekmann-Fan.
  • Wenn du die Bild liest, kannst du dich mit jedem über alles unterhalten.
  • Bunte-Kreuzworträtsel in der Oberpfalz.
  • Sarah und Norbert haben zwar Kinder, aber keinen Fernseher. (K)Ein Kampf.
  • Strohwitwer Alexander isst Reis vor dem Fernseher. Nachmittags. Besonders hat es ihm Katja Burkard angetan.
  • Traumberuf Printsommelier.
  • Alexander organisiert sein Leben mit Evernote; Sarah und Norbert kennen’s nicht.
  • Floh hätte heute fast einen Polizisten verprügelt.
  • Schweinfurt ist safe!
  • Alexander bereitet den Garten für das #ztp12 vor.
  • Essensvorbereitungsüberbrückungsgespräch.
  • Norbert ist als Musiker Autodidakt; wie alle anderen guten Musiker!
  • Apple klingt wärmer als Yamaha, aber nicht so warm wie Roland.
  • Garageband ist klasse!
  • Es ist angerichtet.
  • Suat is guad!
  • Sarah und Norbert pendeln aus der Natur in die Stadt.
  • In Schweinfurt kann man französisches Brot verkaufen.
  • Floh und Alexander werben für den Feind: Fenster-7-Rechner angucken und drüber lästern!
  • Sarah und Norbert prügeln niemanden zum Mac.
  • Hörerbeleidigung: Check.
  • swundso eckt (zu) wenig an.
  • Alexander lebt das Vortragen, ist aber eigentlich introvertiert.
  • Alexander mag gern Schoppen im Garten trinken. Leider noch nicht den eigenen. Also, der Wein jetzt…
  • Weinstöcke muss man beim Experten bestellen.
  • Sarah und Norbert arbeiten kollaborativ mit ihren Kunden.
  • Die Frage ist: Wann darf der Kunde mit ins Boot?
  • Print ist tot – lang lebe Print!
  • Sarah und Norbert machen auch ein bisschen soschl-midiah. Aber mehr so nebenbei.
  • Mit Facebook-Gruppen muss sich auskennen, sonst ist doof.
  • Die Sarah bringt den halben Garten auf den Tisch.

Links:

abspielknopfbutton

Florian Kohl

Florian Kohl ist Geschäftsführer beim Revista Verlag in Schweinfurt, Podcaster bei schweinfurtundso.de, Blogger bei floriankohl.de, Social Media Freund, Digitaler Aktivist, Fan von Print am richtigen Einsatzort, mag Flausch und Nischen.